Mut-Impuls zum Hoffnungsläuten

Innehalten am Mittag zum Klang der Glocken um 12.00 Uhr (oder später). Dazu drei Mal wöchentlich ein Mut-Impuls.

Den Klang hören und durchatmen.

 

Ein Mut-Impuls von Angelika Remmers. Für die zugehörigen Fotso klicken Sie bitte auf "Archiv" und dann auf den Mut-Impuls 38.

 

Der Leuchtturm Falshöft steht bei Pommerby an der Ostseeküste. Ich habe ihn bei meiner Radtour dort an der Küste fotografiert und hörte von Einheimischen, dass sich im Leuchtturm auch ein Trauzimmer befindet, in dem Paare heiraten können.
Was für eine schöne Idee, in einem Leuchtturm, von seiner Bedeutung her ein hoffnungsvoller Ort, zu heiraten.
92 Jahre war dieser Leuchtturm im Einsatz und warnte die Seeleute vor Untiefen in der Ostsee und an der Flensburger Förde.
Obwohl der Leuchtturm nicht mehr als ein zuverlässiges Seezeichen gebraucht wird, möchten ich ihn nicht missen. Seine typischen rot-weißen Streifen leuchten von weitem und ich freue mich über ihn.
So geht es mir mit vielem, was mich über viele Jahre begleitet hat und nun nicht mehr gebraucht wird. Es schenkt mir Erinnerungen.
„Diese Erinnerungen“, so sagt meine Freundin: „Das ist Balsam für die Seele“.
„Balsam für die Seele“, sind alle Dinge, die ein Lächeln in mein Gesicht zaubern und den Tag ein wenig glücklicher machen.

 
Gott, 
höre meine Freuden und Sorgen.
[Stille]
Komm, Gott, du heilige Geistkraft,
atme in mir,
stärke mich, 
erfülle mich
und gib mir Mut für mutige Schritte.
[Stille]

[Vaterunser]

Gott sagt:
Fürchte dich nicht. Ich bin bei dir.
Lass mich darauf vertrauen.
Danke für alles, was stärkt.
Amen.